Was sind Aktenordnerkartons?

Kartons für Aktenordner richtig wählen

Zu den Akten: Kartons für Aktenordner

Bei einem Umzug oder wenn Aktenordner zum Einlagern verpackt werden müssen, stellt sich die Frage nach den geeigneten Kartonagen für diese Aufgabe. Das Problem ist in beiden Fällen gleich: Aktenordner sind groß, unhandlich und meistens ziemlich schwer. Außerdem sollen die wertvollen Dokumente darin beim Transport und im Lager gut geschützt werden. Normale Umzugskartons oder andere Kartonagen erfüllen diese Anforderungen in der Regel nicht zufriedenstellend. Daher sind spezielle Ordnerverpackungen oder Aktenordnerkartons die richtige Wahl. Sie sind extra dafür konstruiert, Aktenordner sicher zu verpacken und problemlos zu transportieren.

Wodurch zeichnen sich gute Aktenordnerkartons aus?

Aktenordnerkartons müssen eine besonders hohe Stabilität aufweisen, damit sie durch das große Gewicht der Aktenordner nicht beschädigt werden. Dazu werden sie aus starker, zweiwelliger Wellpappe hergestellt und verfügen zusätzlich über spezielle Verstärkungen. Der Boden ist meist doppelt ausgeführt und integrierte Griffe machen den Transport der schweren Kartons leichter. Kartons mit verstärkten Griffen sind eine gute Wahl.

Wichtig sind auch die Abmessungen der Kartons. Sie sind exakt an die Maße von den im Büro üblichen Aktenordnern angepasst. Das bedeutet, die Aktenordnerkartons sind etwa 32,5 cm hoch und ca. 29 cm tief. Die Breite richtet sich danach, wie viele Aktenordner sie aufnehmen sollen. Damit die Kartons nicht zu schwer werden, sollten nicht mehr als sechs Aktenordner pro Karton eingeplant werden. Noch handlicher wird der Transport mit Kartons für vier Standardordner. Diese Kartons haben eine Breite von etwa 32,5 cm und lassen sich gut tragen und stapeln. In jedem Fall ist es wichtig, dass die Kartons immer mit der vorgesehenen Menge an Ordnern gefüllt werden, damit sie fest im Karton sitzen und sich beim Transportieren nicht gegenseitig beschädigen. Kann ein Karton nicht komplett mit Aktenordnern gefüllt werden, sollten die Leerräume mit leichtem Polstermaterial aufgefüllt werden.

Für besonders sensible Dokumente gibt es Aktenordnerkartons mit einem Sicherheitsverschluss. Er lässt sich nicht unbemerkt öffnen, so dass der Inhalt der Ordner während eines Transportes oder im Lager vor unbefugtem Zugriff geschützt ist.

Für jeden Zweck der richtige Aktenordnerkarton

Der Markt bietet eine Vielzahl von passgenauen Kartons für Aktenordner, die jeweils optimal an die jeweilige Anwendung angepasst sind.

Versenden von Aktenordnern

Wenn Sie einen einzelnen Aktenordner verschicken möchten, bieten sich zwei Alternativen an. Zum einen gibt es Wickelkartons, die über einen selbstklebenden Verschluss und eine perforierte Lasche zum bequemen Aufreißen verfügen. Dieser Ordnerpack ist exakt an die Abmessungen eines Standardaktenordners angepasst und umschließt ihn sicher und fest, um Schäden auf dem Transportweg zu vermeiden. Das gilt auch für die speziellen Faltkartons, deren Innenmasse den äußeren Abmessungen der Ordner entsprechen. Sie haben eine seitliche Öffnung, in die der Ordner genau hineinpasst und die sich sicher verschließen lässt. Es gibt auch Ausführungen mit einer Stecklasche, mit der das Verschließen noch einfacher wird.

Archivieren von Aktenordnern

Aufbewahrungspflichten oder Sammelleidenschaft – es gibt viele Gründe, Aktenordner in Kartons zu archivieren. Dafür gibt es spezielle Systeme, die zugleich als Regal funktionieren. Die Ordner werden in den passgenauen Kartons verpackt und sind dann staubgeschützt und ordentlich verwahrt. Die Kartons, die mit besonderen Konstruktionselementen versehen sind, lassen sich exakt übereinander stapeln und sind gegen Verrutschen gesichert. So kann man ein komplettes, übersichtliches Archivsystem aufbauen. Um leicht auf die archivierten Ordner zugreifen zu können, verfügen die Archivkartons über seitliche Klappen, die sich öffnen lassen, um einzelne Ordner zu entnehmen, ohne die Kartons zu bewegen. Mit eindeutigen Beschriftungen behalten Sie auch bei größeren Archiven immer den Überblick.

Umziehen mit Aktenordnern

Wenn bei einem Umzug viele Aktenordner verpackt werden müssen, sollten Sie auf stabile und an die Abmessungen von Ordnern angepasste Kartons setzen. Diese Faltkartons werden aus robuster zweiwelliger Pappe gefertigt und halten den Belastungen beim Verpacken, Tragen und Transportieren stand. Ein verstärkter Boden und Grifflöcher zum leichten Tragen sind hier besonders wichtig. Auch ein Feld für Beschriftungen oder Klebeetiketten sollte vorhanden sein, damit der Umzug und das spätere Auspacken reibungslos abläuft. Natürlich eignen sich die Aktenordnerkartons auch zum Aufbewahren Ihrer Ordner, falls die Akten nach dem Umzug nicht sofort benötigt werden.

Aktenordnerkartons: Qualität lohnt sich

Aktenordner enthalten meist wertvolle Unterlagen, die beim Versenden, Transportieren oder Aufbewahren gut geschützt werden sollten. Aktenordnerkartons in professioneller Ausführung sind stabil, um Schäden und Verschmutzungen zu verhindern. Sie sind so bemessen, dass die gewünschte Anzahl an Ordnern genau hineinpasst und sie am Verrutschen gehindert werden. Zugleich verhindern sie, dass zu viele schwere Ordner in einen Karton gepackt werden und dieser dann nicht mehr sicher getragen werden kann. Aktenordnerkartons können bequem online bestellt werden und sind auch bei kleineren Stückzahlen preiswert, wenn man ihre besonderen Eigenschaften berücksichtigt.

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.